Zum Inhalt springen

Vision, Strategie, Struktur

Vision

Gott erfahren. Glauben leben. Österreich verändern.

Wir wollen Gott erfahren, ihn erleben, ihm begegnen. Diese Erfahrungen sollen aber nicht theoretisch und privat bleiben, wir wollen unseren Glauben leben. Sowohl ganz persönlich als Christen im Studium, als auch als Studentengruppen. Letzteres wollen wir erreichen, indem wir den christlichen Glauben gesellschaftlich relevant an den Hochschulen zum Thema machen. Unser Anliegen ist es, dass Studierende zu lebenslangen "Jesus-Nachfolgern" werden. So möchten wir dazu beitragen, dass einzelne Menschen, und damit Österreich, verändert werden - durch junge Männer und Frauen, die Jesus lieben und bereit sind, ihre Verantwortung in Gemeinde und Gesellschaft wahrzunehmen.

Mission-Statement

Unser Auftrag ist es, in Gemeinschaft von Studierenden,
die ihren Glauben an Jesus Christus authentisch
leben und sich als verlängerter missionarischer Arm
der christlichen Gemeinden und Kirchen an den
Hochschulen sehen, Kollegen und Kolleginnen
an den Hochschulen zu diesem persönlichen Glauben
und einem Leben mit Jesus Christus einzuladen.

Strategische Ziele

  • Formación 
    Die ÖSM will Studierende ausrüsten und zu konsequenten Nachfolgern von Jesus machen.
  • Mission (Evangelisation/Weltmission)
    Wir wollen den christlichen Glauben an den Hochschulen zum Thema machen und unsere KollegInnen, ProfessorInnen und Freunde einladen Jesus Christus kennenzulernen.

Struktur

Gruppen, Leitungsteams und SLK

Wichtigster Teil der ÖSM sind die Städtegruppen. Diese sind den Bedürfnissen und Stärken entsprechend unterschiedlich organisiert. Je nach Größe unterteilen sich Gruppen noch in verschiedenste Kleingruppen und Teams.
Jede Städtegruppe hat mindestens einen Leiter/eine Leiterin bzw. normalerweise ein Leitungsteam, dabei übernehmen Studierende die Verantwortung. Alle Leitungsteams aus ganz Österreich bilden gemeinsam den österreichweiten 'Studentenleitungskreis' (SLK). Dieses Gremium, das sich einmal pro Semester trifft, entscheidet über strategische, österreichweite Aktionen und dient auch zum gegenseitigen Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung. Den SLK leitet der SLK Leiter/die SLK Leiterin oder das SLK-Leitungsteam (also sozusagen das Leiter-Leiter-Team).

Hauptamtliche Mitarbeitende

Unterstützt werden die Gruppen und Leitungsteams von hauptamtlichen Mitarbeitenden, den Reisesekretären. Sie coachen, schulen und begleiten die Studierenden („ÖSMler“) in ihrer jeweiligen Stadt. Wenn es in einer Stadt keine Reisesekretäre gibt, werden die Leitungsteams von GruppenbegleiterInnen (meist ehemaligen ÖSMlern) unterstützt.
Die Gesamtverantwortung für die Arbeit österreichweit hat der Generalsekretär.

Verein

Die rechtliche Basis der ÖSM bildet der Verein „ÖSM-Christen an der Uni“. Der Vereins-Vorstand ist für die Anstellung der hauptamtlichen Mitarbeitenden, das Budget, die Vertretung gegenüber Dritten und die Sicherstellung der inhaltlichen Ausrichtung verantwortlich.
Der Vorstand setzt sich aus ehrenamtlichen Mitarbeitenden zusammen: aus dem SLK-Leiterteam und aus AkademikerInnen (in der Regel ehemalige Studierende, die während ihrer Studienzeit aktiv in der ÖSM mitgearbeitet haben und sich immer noch mit dem Ziel und der Arbeit der ÖSM identifizieren).

Finanzierung

Die ÖSM finanziert sich durch Spenden von AkademikerInnen, christlichen Kirchen und Gemeinden, Studierenden und allen, die die Arbeit der ÖSM für wichtig erachten und unterstützen möchten. Die SpenderInnen kommen überwiegend aus Österreich. Wenn Du die ÖSM ebenfalls finanziell unterstützen möchtest findest du das Spendenkonto hier