Woche 15~16| 27'Gebetsinitiative

Hello Summer!

Verbringst auch du die Sommerzeit, die Ferien und den Urlaub mit deinen Liebsten? Mit Familie und Freunden? Gerade in solchen Zeiten fällt manchmal auf, wo es in Beziehungen nicht rund läuft... Wir wollen gemeinsam darauf schauen, was uns Gottes Wort zu Beziehungen nahelegt und uns von ihm in diesem Bereich leiten lassen. Wir wünschen dir eine erholsame Sommerfrische, tiefe Gemeinschaft sowie neuen Wind und Erweckung in der ein oder anderen Beziehung!

Gottes Segen wünscht dir
Das 27'Gebetsinitiative-Team!

 

1. Interior

Wenn glückliche Beziehungen und gesunde Gemeinschaft nur einfach wären! Nur zu gut kennt jede/-r von uns Verletzung und Enttäuschung - oft von den Menschen, die uns am nächsten stehen. Natürlich kann uns das genauso passieren. Fakt ist, dass wir alle Schuld auf uns laden, die sich zwischen uns stellt und uns voneinander trennt. Aber lassen wir diese Schuld da stehen? Bleiben wir unversöhnt und unversöhnlich?

Jesus gibt uns dazu klare Anweisungen, als er in Matthäus 6, 12-15 lehrt zu beten:

"Und vergib uns unsere Schulden, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern errette uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit! Amen. Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euer himmlischer Vater euch auch vergeben. Wenn ihr aber den Menschen ihre Verfehlungen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben."

Wenn wir beten sollen, dass wir unseren Schuldnern vergeben, setzt dies voraus, dass wir es auch tatsächlich tun. Ich weiß, es fällt nicht einfach, gewisse "Verfehlungen" zu vergeben. Es ist nichts leichtes, was Jesus hier von uns verlangt. Aber absolut notwendig. Vergebung ist eine absolute Notwendigkeit im Reich Gottes. Sie ist der Weg, wie wir hineingekommen sind (Kol 1, 13-14). Wer sind wir, dass wir sie jemand anders vorbehalten?!? Gott hat uns in seiner Gnade Vergebung geschenkt, er hat uns Zugang geschenkt und uns freigemacht. Frei, um anderen zu vergeben. Zwei Schlüssel finden wir dazu in der Stelle in Matthäus:

1. Gott verlangt unsere Vergebung als Konsequenz unseres Glaubens. Sie muss folgen, damit Gott seine Verheißung erfüllt.

2. Die Aussage "wir vergeben unseren Schuldnern" ist eingebettet in ein Gebet - und so dürfen wir, wenn uns dieser Schritt schwer fällt oder unmöglich scheint, damit zu Gott kommen. Wir dürfen den allmächtigen Gott um seine Hilfe bitten und in seinem Namen die trennende Macht der Schuld brechen.

> Wem musst du noch vergeben? Wem konntest du bisher nicht vergeben?

> Bitte Gott um seine Hilfe, damit du Vergebung aussprechen kannst.

> Die Macht der Worte ist groß. Probier doch mal dieses Gebet:
"Ich vergebe *Person* die *Schuld*. In Jesu Namen breche ich die Macht, die diese Schuld auf mich, auf die *Person* und auf unsere Beziehung auswirkte. Amen."

> Führ dir die Gnade und Vergebung vor Augen, die Gott dir schenkt. Du bist geliebt und durch Jesus reingewaschen. Danke Gott dafür!


2. Mein Umfeld

Merkst du, dass eventuell in deinem Umfeld Menschen sind, die in Unfrieden leben; Groll und Verletzung mit sich herumtragen?

> Unterstütze sie im Gebet! Bitte Gott, dass er ihnen Heilung schenkt und die Freiheit, loszulassen und zu vergeben. 


3. Jesus an die Uni

Im Moment steht bei den meisten gerade Urlaub an. Im Sommer gibt es von der ÖSM natürlich coole Freizeitangebote (Schon von den Sommertagen oder vom Student Equip gehört?). Wir wollen auf jeden Fall die Sommerzeit nutzen, und weiter für die Uni und die Studierenden beten.

> Wir möchten dich einladen, selbst ins Gebet zu gehen und darauf zu achten, ob Gott dir bestimmte Anliegen für die Uni aufs Herz legt. Vielleicht möchte er dein Gebet für ein konkretes Thema einsetzen.

> Lass uns für die Studierenden beten, die sich im Moment an einer Universität bewerben und sich auf ihren Unistart vorbereiten. 


Vorheriges Mail | Dieses Mail | Anmeldung unter oesm.at/gebet

Wenn du diese Gebetsmails per WhatsApp erhalten möchtest, melde dich gerne bei uns.

© ÖSM, ZVR-Nr: 286541861 web@oesm.at ###USER_profile###
###USER_unsubscribe###